Wenn das Elektroauto seinen Dienst verweigert


Auch wenn sich die Elektromobilität noch nicht einmal im Ansatz so entwickelt wie von der Bundesregierung geplant (Eine Million Elektroautos bis 2020), gibt es für die paar tausend Fahrzeuge auf Deutschlands Straßen bereits DOs und DON’Ts. Ein aktuelles Beispiel:

Beim Abschleppen von Elektroautos ist besondere Vorsicht geboten. Die angetriebene Achse darf keinen Straßenkontakt haben, da der elektrische Motor ansonsten Strom produzieren würde. Das könnte zu einer Störung in der Fahrzeugelektronik führen oder sogar einen Unfall verursachen. Bleibt ein E-Auto liegen, muss es also mit angehobener Antriebsachse (meist die Vorderachse) abgeschleppt oder komplett auf einen Hänger verladen werden.

via WELT ONLINE


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.