Reifenwechsel entwickelt sich zum Fluch


In den ersten Jahren hatte ich nie Probleme von Sommer auf Winterreifen  zu wechseln. Jetzt im dritten Jahr treten wieder die gleichen Schwierigkeiten wie in der vergangenen Saison auf. Die Alus gehen einfach nicht ab. Das Thema hat wirklich jede Menge Frustpotential.

Habe nun die Nase voll und lasse den Wechsel im Rahmen der Inspektion vom Händler machen. Die 30 Euro wollte ich mir eigentlich sparen – immerhin könnte ich für das Geld mindestens 600 km fahren.


Eine Antwort zu “Reifenwechsel entwickelt sich zum Fluch”

  1. tja, sparen ist eben nicht immer cool. Die Leute in der Werkstatt habens wohl doch besser drauf als Tom… Richtige Schrauber machen nämlich erstmal alles sauber und nutzen dann ein Kupferspray oder Ähnliches… aber auch das kostet Geld ;o)
    und schließlich wollen die Monteure ja auch kein Geld zur Arbeit mitbringen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.