Energie für unterwegs


Damit auf Reisen mein Notebook nicht mehr wegen eines leeren Akkus unbrauchbar wird, habe ich mir gestern einen kompakten Wechselrichter für den Zigarettenanzünder (der bei mir mangels Raucherpaket gar keiner ist, sondern eine Steckdose) gekauft. Es gibt natürlich auch spezielle 12-Volt-Netzteile für Notebooks, doch kann ich so auch andere Geräte mit 230 Volt im Auto betreiben.

Eigentlich bräuchte man stets mehrere 12-Volt-Dosen im Auto, da Navi, Handy und Bluetooth-Headset passenderweise stets alle gleichzeitig um Energie betteln. Mit Mehrfachsteckdosen fürs Auto ist jedoch Kabelsalat garantiert.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.