Ähhm…wie funktioniert nochmal eine digitale Luftstation?


Den Reifendruck aller vier Pneus sollte man aus Sicherheits- und Verbrauchsgründen regelmäßig überprüfen. Das Reifendruckkontrollsystem (Option ab Werk) warnt über die ABS-Sensoren nämlich nicht vor zu niedrigen Drücken, wenn alle Reifen gleichmäßig Luft verlieren.

Meist stehen die Angaben in bar im Tankdeckel. Wer dieses Wissen bereits hat, sollte dann auch mit einer modernen Luftstation umgehen können. Was ich aber seit geraumer Zeit immer wieder an den verschiedensten Tankstellen erleben muss, löst bei mir verständnisloses Kopfschütteln aus.

Der unkonventionelle Vorgang des Luftdruckprüfens läuft meist wie folgt ab: ein bis zwei Personen steigen aus dem Fahrzeug aus. Im ersten Schritt geht es mit dem Druckluftschlauch sofort zum ersten Reifen, dann zum Automat. Dort werden die drei vorhandenen Tasten so oft betätigt, bis man der Meinung ist, dass alles nun seine Richtigkeit habe. Zurück beim Reifen, Schlauch entfernen und zum nächsten Rad übergehen. Dann wieder zum Automat, Tasten betätigen. Dieses Spiel wird von dieser speziellen Klientel vier Mal durchgeführt. Es wird überhaupt nicht darauf geachtet was das Gerät macht und das sich die Werte im Display von ganz alleine verändern, oder etwa bemerkt, dass der Signalton jeden Gang eigentlich unnötig macht. Ganz clevere Zeitgenossen sparen etwas Zeit, indem sie zu zweit auftreten und dann augenscheinlich im Team arbeiten. Der „Runner“ trägt Verantwortung für den Schlauch und spurtet ums Auto und der „Operator“ bedient die Luftstation. Alles völlig sinnfrei.

Wer nämlich lesen kann, ist klar im Vorteil. Man muss nur maximal zweimal zum Gerät – für die vorderen und die hinteren Reifen. Den Rest übernimmt eine moderne Luftstation vollautomatisch. Wagen abstellen, 1. Wert einstellen, Schlauch an erstes Rad anschließen, Hinweiston abwarten, Schlauch an zweites Rad anschließen, Hinweiston abwarten, 2. Wert einstellen, Schlauch an drittes Rad anschließen, Hinweiston abwarten, Schlauch an letztes Rad anschließen, Hinweiston abwarten, Schlauch einhängen, Abfahrt. Tut nicht weh und geht ruck, zuck!

luftstation

Offizielle Bedienungsanleitung zum Ausdrucken

  1. Sollwert über +/- Tasten einstellen.
  2. Taste „ok“ drücken.
  3. Reifen anschließen; Befüllvorgang startet automatisch.
  4. Signalton zeigt Erreichen des Sollwertes an.

Eine Antwort zu “Ähhm…wie funktioniert nochmal eine digitale Luftstation?”

  1. Sehr Damen und Herren,

    Ich würde mich sehr freuen wenn Sie mir mitteilen könnten wo ich eine solche AutoAir Anlage bekommen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.