Auto-Zulassungen werden immer umweltfreundlicher


Laut Zulassungsstatistik scheint nun endlich der Punkt erreicht, an dem Spritsparer mit spürbaren Zuwächsen auf sich aufmerksam machen. Bei Diesel-Aggregaten, die zwischen 3,5 und 4,5 Liter Sprit verbrauchen, gibt es sogar ein Plus von sage und schreibe 154 Prozent.

Und ganz sicher spielen die deftig gestiegenen Spritpreise eine Rolle beim Griff zum sparsameren Vehikel. Da kann der Neukunde auch mehr Geld in der Tasche haben als der Gebrauchtwagenkäufer, irgendwann tut das Tanken weh. Schmerzvermeidung als Kaufmotivation. Unabhängig von der Wahl des Energieträgers – Diesel, Benzin, Gas – hat auch der Letzte begriffen, dass entscheidend ist, was hinten rauskommt. Der deutsche Michel hat sich entschieden: Ich kaufe sparsamer, und wenn dabei mit kleinen CO2-Emissionen auch noch das Klima und die begrenzten Ressourcen geschont werden, ist mir das recht.

Quelle: Stern.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.