Den Sommer eindeutig als Spritfresser entlarvt


Auf Luxus verzichtet man ja ungern. Ich habe bei den sommerlichen Temperaturen aber dennoch mal die Climatronic abgeschaltet. 😉

Mit der Verbrauchsanzeige kann man sehr gut sehen, wie sich der Betrieb der Klimaanlage auf den Verbrauch auswirkt. In der Stadt bin ich ohne Klimaanlage und konstantem Tempo bei etwa 3,8 Liter auf 100 Kilometer. Doch wenn wir, wie dieser Tage, 25 Grad und mehr draußen haben, dann sind es problemlos 4,4-4,9 Liter. Das die Lichtmaschine mehr gefordert wird, ist beim An/Ausschalten sogar bei der Motorleistung spürbar.


Eine Antwort zu “Den Sommer eindeutig als Spritfresser entlarvt”

  1. Aus reinem Interesse: hat der Polo einen elektrisch betriebenem Kompressor? Ich dachte bisher, es würde ein gewöhnlicher, über den Keilriemen angetriebener Kompressor verbaut. Ein elektrischer würde grundsätzlich mehr Sinn machen, da dieser erheblich besser zu dosieren wäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.