„BlueMotion“-Gedanke zuhause fortgeführt


Seit gestern brauche ich keinerlei Kohlekraft oder Atomkraft mehr um hier zu bloggen.

Ich habe meinen Stromanbieter gewechselt und beziehe nun Ökostrom aus Wasserkraft. Der alte Tarif des lokalen Versorgers war im Vergleich sogar teurer als der des umweltfreundlichen Anbieters. Abgerundet wird dieser Gedanke auch dadurch, dass mein Webhoster „klimaneutral“ arbeitet.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.