Der Abschied rückt näher


In etwa 9 Tagen werde ich mich schweren Herzens von meinem Lupo verabschieden müssen. Dann geht er als Anzahlung für das neue Auto an den Händler. Da jede Medaille bekanntlich zwei Seiten hat, freue ich mich gleichwohl auf die Abholung in WOB.

Bis es soweit ist, bekommt der „alte“ Lupo in den nächsten Tagen nochmal einen gründlichen Frühjahrsputz verpasst. Komplett ausräumen, außen waschen, innen Fenster, Armaturen, Ablagen und Sitze grundreinigen und auch der Rückbau der Hifi-Technik sollte mich einige Zeit beschäftigen. Ich hoffe das Wetter macht mir dabei keinen Strich durch die Rechnung.

Nach fast 6 Jahren und 130.000 Kilometern baut man zu seinem Fahrzeug doch eine gewisse Bindung auf. So will man sich dann irgendwie auch mit gutem Gewissen und in bester Erinnerung von „ihm verabschieden“.

Klingt alles ziemlich melodramatisch, ich weiß…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.