Steuerbefreiung für umweltschonende Autos in Planung


Wer mit seinem Auto weniger als 100 Gramm CO2 ausstößt, soll schon bald keine KFZ-Steuern mehr zahlen.

„Wer ein besonders klimafreundliches Auto fährt, soll künftig belohnt und von der Kraftfahrzeug-Steuer befreit werden. Das geht aus einem Eckpunktepapier des Bundesfinanzministeriums hervor, das Nachrichtenagenturen gestern vorlag. Wenn ein Auto beim CO2-Ausstoß einen Grenzwert von 100 Gramm pro Kilometer einhalte oder unterschreite, solle es künftig steuerfrei sein. Für alle Fahrzeuge, die über diesem Grenzwert liegen, ist ein einheitlicher Steuertarif vorgesehen, der gleichmäßig mit dem CO2-Ausstoß steigt. Die Umstellung der Kfz-Steuer soll für alle Fahrzeuge gelten, die ab dem 1. Januar 2009 zugelassen sind.“

„In den Eckpunkten ist für alle Fahrzeuge ein einheitlicher und gleichmäßig mit dem CO2-Ausstoß ansteigender Steuertarif geplant. Die Steuer für Altfahrzeuge mit den verbreiteten Schadstoffklassen Euro-2 und Euro-3 soll weiter nach Hubraum berechnet werden. Die Steuersätze sollen hier steigen. Lediglich für Fahrzeuge der Euro-Norm 4 soll es dem Bericht zufolge ein Wahlrecht geben, aber nur für Neuwagen, die zwischen Dezember 2007 und Ende 2008 zugelassen werden. Hier kann der Kfz-Halter die für ihn günstigste Besteuerung wählen. Die Regierung prüft eine befristete Steuerbefreiung für Euro-5-Fahrzeuge.“

Quelle: Hamburger Abendblatt

4 Antworten zu “Steuerbefreiung für umweltschonende Autos in Planung”

  1. Hallo!
    Wie sieht es mit Fahrzeugen aus, die vor dem 1.1.2009 zugelassen worden sind und einen CO2 Ausstoß unter 100 g/km haben, werden diese ab dem 1.1.20009 dann auch Steuerbefreit?
    WK

  2. Das ist eine berechtigte Frage. Habe mich da auch schon meine Gedanken gemacht.
    Wenn jemand eine Antwort findet, immer her damit.

    Gruß Tom

  3. ach quatsch, dan wäre der 3L Lupo ja steuerfrei….pfff sowas geht doch net
    nenenene unser staat braucht auch das geld der Lupofahrer, ganz DRINGEND 😛

    IRONIE, aber so wird es vermutlich sein 🙁

  4. Möglichkeit 1: Am 31.12.2008 abmelden, am 1.1.2009 wieder zulassen.

    Möglichkeit 2: Neuwagenbestellung auf 1.1.2009 umdatieren, auch bereits laufende Bestellungen. VW (und andere) sollen sehen, dass sie bis 1.1.09 deshalb praktisch Verkaufssperre haben, und ihre Lobby entsprechend einsetzen, damit es keine absolut dumme Regelung gibt.

    Ob dies nötig wird und ggf. funktioniert , bleibt aber abzuwarten. Immerhin ist es erst ein Entwurf. Und Entwürfe regeln nun mal nicht gleich alle Details.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.