Mehr „Öko“ von Audi


Auf der diesjährigen „Tokio Motor Show“ stellt Audi den A1 vor:

„Das ‚Metroproject Quattro Concept‘ in Tokio zeigt, was die Käufer beim Serienauto an Technik erwarten können. Zusätzlich zum 1,4-l-TFSI-Motor mit 150 PS hat der A1 im Heck einen Elektromotor mit 41 PS. Dieser ist beim Allrad für den Antrieb der Hinterachse zuständig und die Batterie dafür kann auch an der Steckdose geladen werden. Als Getriebe kommt die S-Tronic zum Einsatz – ein Doppelkupplungsgetriebe, wahrscheinlich die allerneueste Version mit sieben Gängen.“

Modernste Hybrid-Technologien, aber dennoch kein wirklicher Spritsparer:

„Bei niedrigen Geschwindigkeiten soll der E-Motor den A1 bis zu 100 Kilometer allein antreiben können. Auch Spritspartechniken wie Start-Stopp-Automatik, Bremsenergierückgewinnung und elektrisch betriebene Aggregate hat der Audi A1 an Bord. Selbst über die Fahrleistungen existieren schon Angaben: Von 0 auf Tempo 100 soll es der Wagen in 7,8 Sekunden schaffen, die Höchstgeschwindigkeit soll mehr 200 km/h betragen – der Durchschnittsverbrauch bei nur 4,9 Liter (112 g CO2 pro km) liegen.“

Quelle: Welt.de
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.