Künftige VW-Modelle werden für Hybrid ausgelegt sein


Das der umweltfreundliche Auftritt von Volkswagen auf der IAA nicht nur Blendwerk war, bekräftigt VW in einem Interview mit der Automobilwoche:

„VW-Entwicklungschef Ulrich Hackenberg will künftige Serienmodelle grundsätzlich auch für eine Ausrüstung mit Hybridtechnologie konzipieren. Beim geplanten Kleinwagen, auf den VW mit der IAA-Studie „Up“ einen Ausblick gibt, ist gar ein reiner Elektroantrieb denkbar.“ 

„[…] die Palette betont verbrauchs- und abgasarmer Modelle unter der Handelsbezeichnung „BlueMotion“ will VW ausbauen. Neben einer entsprechenden Version des Kompakt-SUV Tiguan bestehen laut Hackenberg etwa beim Cabriolet Eos „gute Realisierungschancen für ein solches Derivat“. Überdies sollen ausgewählte technische Besonderheiten, die heute noch den BlueMotion-Typen vorbehalten sind, sukzessive in die Großserie einfließen, um den Flottenverbrauch bei VW weiter zu senken. Als Ausgleich sollen nach den Worten Hackenbergs dann „weitere innovative Spritsparmaßnahmen, an denen wir bereits arbeiten“ die BlueMotion-Linie auch in den kommenden Jahren attraktiv halten.“

Quelle: Automobilwoche
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.